Liedtexte

Der Reisende

Dieser Weg führt ohne Ziel
Die Stationen kenn ich nicht
Ich weiß so wenig und doch so viel
Hab nun erfüllt hier meine Pflicht
Ich nehme mit die liebsten Dinge
Eindruck und Erinnerung
Brauch keinen Koffer mitzubringen
Denn ich bin schon auf dem Sprung

Und was ich dir noch hab zu sagen
Flüst‘re ich dir in dein Ohr
Wir brauchen uns nicht länger plagen
Denn das kommt ja manchmal vor

Fang an zu denken mit dem Herzen
Sieh nicht zurück , geh weit voran
Sei einfach fröhlich, lieb‘ zu Scherzen
Sonst fängst du von vorne an
Jetzt ruh dich aus an einer Fichte
Hör was sie dir leis erzählt
Alles Vergangene ist Geschichte
Der Moment den Weg erwählt

Und sollst du fallen auf diesem  Lauf
Dann sieh nicht hin, wo du jetzt liegst
Bleib bei dir, reg dich nicht auf
Sieh nach, warum du plötzlich fliegst
Und stell die Hindernisse ab
Setz dir sofort ein neues Ziel
Es schon viele Stürze gab
Doch auch der guten Tage viel

nach gleichnamigen Text von Wolfgang Moldenhauer